Dienstag, 15. Juli 2014

Käse mal Käse: CheeOps

Anfang des Jahres bekam ich ja ein Testpaket von De Beukelaer und Griesson. Eigentlich habe ich daraus bereits alle Produkte vorgestellt, bis auf die CheeOps von De Beukelaer. An dieser Stelle möchte ich euch die Knappersticks etwas genauer vorstellen.


CheeOps sind krosse Snackstangen mit doppeltem Käsegeschmack. Es gibt sie in den Sorten Gouda & Romano, Gouda & Cheddar und Gouda & Parmesan. Die Knusperstangen lassen sich warm und kalt genießen und sind seit Februar diesen Jahres zu je 125 Gramm Packungen im Supermarkt erhältlich.

Käsesticks sind an sich nichts Neues, CheeOps dagegen kombinieren gleich zwei Käsesorten miteinander. Aufgrund der kleinen Größe sind sie schön handlich und besser einteilbar. Alle Sorten sind kross und knusprig und können durch ihre Frische beeindrucken.


Gouda und Cheddar
Gouda und Cheddar kombiniert zwei beliebte Käsesorten und würzt diese zusätzlich mit etwas Chili. Diese Variante schmeckt knusprig, käsig und leicht scharf. Man kann die Käsesorte zwar nicht genau bestimmen, aber die Kombination aus Gebäck und Käse ist recht interessant. Im Nachgang schmeckt man dann die Chilinote. Auch Gouda & Parmesan ist aufgrund des Pfeffers leicht scharf, aber weniger dominant als das Chili Gewürz. Ich persönlich fand es recht auffällig, Bekannte dagegen haben die Schärfe kaum bemerkt. Wie man die Chilinote wahrnimmt, liegt also ganz an der eigenen Schärfevorliebe.

Zutaten:
Weizenvollkornmehl(64%), Zucker, Butter (12%), Weizenmehl, Glukosesirup, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat,Natriumhydrogencarbonat), Vollmilchpulver, Salz, Säureregulator(Natriumcarbonat).

100 g CheeOps dieser Sorte enthalten 511 kcal und 27 g Fettanteil.


Gouda & Romano
Gouda, Pecorino Romano, mit einem Hauch von Basilikum und Knoblauch, das ist die Sorte Gouda & Romano. Geschmacklich darf man sich eine Kombination aus Gebäck, Käse und Kräutern vorstellen. Schärfe findet man hier im Gegensatz zu den anderen Sorten keine. Auch diese Sorte ist schön knusprig und hat mir aufgrund des Kräuterakzents am Besten geschmeckt.

Zutaten:
Weizenmehl, geriebener Gouda (31%), Butter, Hefe, geriebener Pecorino Romano-Käse (3%), Weizenstärke, Käsepulver, Meersalz, Vollmilchpulver, Knoblauchgranulat, Aroma, Basilikum, gemahlener schwarzer Pfeffer, Zucker, Gerstenmalzextrakt

Bei 100 g dieser Sorte liegt man bei 501 kcal und 26 g Fett.


Gouda & Parmesan
Diese Sorte kombiniert Gouda und Parmesan. Dazu kommen Paprika und schwarzer Pfeffer. Auch diese Sorte hat für meinen Geschmack eine leichte Schärfenote (wenn auch geringer als die Chilieversion).

Zutaten:
Weizenmehl, geriebener Gouda (36%), Butter, Hefe, geriebener Parmigiano Reggiano-Käse (4,5%), Weizenstärke, Meersalz, Käsepulver, Vollmilchpulver, gemahlener schwarzer Pfeffer, gemahlene Paprika, Aroma, gemahlene Chilis, Gerstenmalzextrakt

100 g dieser Sorte enthalten ca. 511 kcal, sowie 28 g Fett.

Fazit
Die CheeOps kamen beim Testen recht unterschiedlich an. Wir persönlich empfanden das Gebäck zwar nicht als schlecht, aber nicht so außergewöhnlich gut, dass wir die Produkte noch mal kaufen würden. Die Sticks waren zwar interessant, aber wir bevorzugen eher Schokolade oder Chips. Bei Freunden und Bekannten kamen die Sorten relativ gut an und waren zügig verputzt.

Generell kann man sagen, dass der Käsegeschmack nicht zu dominant ist und alle Sorten mit einer guten Qualität und Knusprigkeit überzeugen können. Es fiel uns allerdings schwer, die einzelnen Käsesorten geschmacklich auseinanderzuhalten. Interessant fanden wir die Idee, das Ganze in der Mikrowelle warm zu machen (haben es dann aber doch nicht ausprobiert). Wer Knabbergebäck mag und auch Käse nicht abgeneigt ist, sollte diese Sticks einfach mal selbst ausprobieren!

Habt ihr die Sticks bereits probiert?

Sonntag, 13. Juli 2014

App: dailypresent {+Give away}

Apps sind aus unserem heutigen Leben fast nicht mehr wegzudenken. Ob als Begleiter beim Sport, als Auskunft für Bus- und Bahnverbindungen, als Verbindung zu Freunden oder zur Unterhaltung gegen Langeweile. Die Auswahl ist riesig. Diesmal möchte ich euch eine App vorstellen, die mehrere Bereiche verbindet: Sie bringt euch etwas bei, unterhält euch und beschenkt euch mit ein wenig Glück!



Was ist dailypresent?

dailypresent ist eine kostenlose Quiz- und Geschenke-App, die mit täglich wechselnden Geschenken verschiedener Marken aufwartet. Durch unterschiedliche Aufgaben lassen sich sogenannte Schleifen sammeln, die dann in die Gewinnchancen investiert werden können. Für die App müsst ihr euch mit Facebook verbinden und eine Internetverbindung haben.
  

Übersicht

Die Übersicht zeigt euch verschiedene Bereiche der App: Die Hauptgewinnspiele, den Bereich Geschenkebox, den Daily Bonus sowie einen Hilfe- und Infobereich.

Auf der Hauptseite findet man nicht nur das aktuelle Gewinnspiel, sondern auch das vorherige, sowie die zwei kommenden Aktionen. So kann man gleich sehen, was es zu gewinnen gibt und kann bereits mit dem Sammeln der Schleifen beginnen.

Augen auf auch beim Starten der App, denn während diese lädt, gibt es unterhalb immer einen kleinen Tipp zur App selbst!


So funktioniert's

Auf den ersten Blick ist das Ganze recht verwirrend. Man blickt nicht so recht durch, was man wie zu tun hat, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können. Dafür gibt es für alle Anfänger einen Hilfebereich, in dem eine Anleitung für die App zu finden ist. Dort wird dann erklärt, wie man Schleifen sammelt, was man damit machen kann, was die Geschenkebox ist und, und, und ...

Für das Sammeln von Schleifen gibt es mehrere Aufgabenbereiche:
  • Daily Bonus
  • Wissen aneignen
  • Fragen beantworten
  • Liken und Teilen
  • 1 gegen 1 Duell
Die Schleifen werden für den Kauf von Würfeln und Boosts benötigt. Diese wiederum werden für die Duelle gegen andere Spieler gebraucht. Denn um an den Gewinn zu kommen, müsst ihr euch duellieren. Nur wer sich gegen alle anderen durchsetzen konnte und am Ende übrig bleibt, der gewinnt! Die Würfel und Boosts steigern die Kampfkraft. Um eine Chance zu haben, muss man sich also ordentlich ausrüsten.

Das Finale findet täglich um 21:30 Uhr statt. Man muss dazu nicht anwesend sei. Solange man am aktuellen Gewinnspiel teilgenommen hat, ist man automatisch dabei. Dann läuft das Ganze im Duellverfahren ab: Wer gewinnt, kommt weiter, wer verliert, ist draußen. So bleiben am Ende zwei Gegenspieler übrig. Der Sieger erhält dann den Gewinn. Würfel und Boosts verfallen anschließend. Schleifen dagegen können über mehrere Runden gesammelt werden.


Schleifen, Boosts und Würfel

Schleifen kann man also als virtuelle Währung der App ansehen. Man kann sie eintauschen, um eine erhöhte Chance im Finale zu erhalten. Bis zu sieben Würfel oder fünf Boosts lassen sich sammeln. Wie diese kombiniert werden, ist dabei freigestellt.

Würfel stehen für Runden. Mehr Würfel bedeutet mehr Runden und damit eine höhere Gewinnchance. Gesammelte Boosts kommen im Würfelspiel zum Einsatz. Sie besitzen unterschiedliche Effekte und beeinflussen das Spiel, indem sie die Würfel aufwerten. Folgende Boosts gibt es:
  • Glückspilz
  • Würfelmeister
  • Doppelgänger
  • Schmutziger Trick
  • Pasch!

Daily Bonus

Der Daily Bonus belohnt euch, wenn ihr täglich vorbeischaut. Denn dann gibt es gratis Schleifen (und u.a. auch Würfel oder Boosts), die sich in ihrer Anzahl erhöhen, wenn ihr jeden Tag euren Bonus abholt. In der Übersicht seht ihr, auf was ihr euch freuen dürft.


Geschenkebox

Neben dem Hauptgewinnspiel gibt es noch die Kategorie Geschenkebox. Dort gibt es besondere Angebote oder Aktionen, die ihr nutzen könnt. Einlösbar sind diese gegen sogenannte Coins, welche man wiederum beim Lesen von Wissenskarten, dem Beantworten von Quizfragen oder im 1 gegen 1 Duell findet. Mit ausreichend Coins kann man sich dann die gewünschte Aktion freischalten und nutzen. Die Gutscheine und Angebote werden stetig aktualisiert. Alle gekauften Gutscheine findet man unter Meine Gutscheine.


Das Spiel

Wenn dich ein Gewinn interessiert, dann klick einfach auf Mitspielen und sammle fleißig Schleifen, Würfel und Co. Wenn dich ein Gewinn nicht interessiert, dann ignoriere das Spiel nicht gleich! Die gesammelten Schleifen kann man nämlich behalten und für spätere Aktionen nutzen.

Zusätzlich zu den folgenden aufgeführten Aufgaben, kann man das Spiel liken und teilen, um weitere Punkte zu erhalten.


Wissenskarten
Die Wissenskarten haben zweierlei Funktion: Durch sie wird man einerseits auf die Quizfragen vorbereitet und zum anderen kann man für das Lesen der Karten direkt Punkte sammeln. Der Inhalt der Karten hat meist mit dem Gewinn zu tun. Es gibt 12 Karten.


Quizfragen
Die Quizfragen lassen sich recht einfach beantworten, wenn man die Wissenskarten gelesen hat. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte. Je schneller man die Frage korrekt beantwortet, desto mehr Schleifen gibt es. Auch für schwere Fragen gibt es mehr Schleifen. Aber Achtung: Man hat nur kurz Zeit, um zu antworten. Sollte die Zeit vorher abgelaufen oder die Antwort falsch sein, ist noch nichts verloren. Man kann sie ganz einfach später noch einmal beantworten.


1 vs. 1 Duell
Das 1 gegen 1 Duell findet innerhalb eines Spieles statt und gibt einem die Chance, weitere Schleifen zu erspielen. Man wählt einen Gegner und kann vorab sehen, was dieser an Würfeln und Boosts besitzt. Je mehr Würfel und Boosts, desto höher ist die Chance den Gegner zu schlagen.


Sind alle Vorbereitungen getroffen heißt es abwarten und Daumen drücken. Mit etwas Glück und einer Menge Boosts und Würfeln darf man sich dann über den Gewinn freuen.

video

Die App in Aktion.

Fazit
Die App macht Spaß und man lernt das ein oder andere dazu. Das Ganze ist nicht unbedingt sehr zeitaufwendig, ebenso wie der Schwierigkeitsgrad, der meiner Meinung nach gut zu bewältigen ist. Allein durch die Wissenskarten hat man die Lösung immer rasch zur Hand. Ein Manko ist allerdings, dass man zwischen den einzelnen Fragen eine Wartephase hat, bis man wieder weitermachen darf.

Für Anfänger ist die App anfangs etwas unübersichtlich. Durch die Anleitung und Learning by Doing lernt man aber relativ schnell, wie das System funktioniert. Ein weiterer Minuspunkt: Man muss sich mit Facebook verbinden und eine Internetverbindung haben, um die App nutzen zu können. Das ist natürlich besonders für solche Nutzer doof, die das nicht wollen oder kein Facebook-Account besitzen. Ebenso für all jene, die unterwegs sind und keine Flat nutzen.

Ich bin ehrlich: Gäbe es nichts zu gewinnen, würde ich die App wahrscheinlich nicht nutzen. dailypresent lebt von dem Gedanken, etwas fürs Erledigen der Aufgaben zu bekommen. Ansonsten gibt es wirklich spannendere Games und Apps. Die App ist an sich ja nicht schlecht, nur eben ohne Gewinn nicht herausragend.

Was mir sehr gefällt ist das moderne und klare Design. Die App ist visuell sehr ansprechend gestaltet.

Give away
Und weil es so schön ist, schließe ich mich der Idee der App gleich mal an und veranstalte ein kleines Gewinnspiel! Wenn ihr die App kennt oder den Testbericht genau gelesen habt, sollte die Teilnahme kein Problem sein! Ihr müsst nur ein paar kleine Fragen beantworten und schon seid ihr dabei.

Und das könnt ihr gewinnen: 1 x Ausstecher Set "Miffy"oder 1 x Ausstecher Set "Panda"


 
Beantwortet einfach die 5 folgenden Fragen und schickt eine E-Mail mit dem Betreff "dailypresent" sowie dem Wunschgewinn an blickwert(at)hotmail.de!

1) Was kann man durch Beantworten von Fragen sammeln und gegen Würfel eintauschen?
2) Wieviele Spiele sind in der Übersicht zu sehen?
3) Wieviele Fragen lassen sich in einem Quizspiel beantworten?
4) Nenne einen Boost!
5) Womit schaltet man Angebote aus der Geschenkebox frei?

Teilnahmebedingungen: 
Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz. Die Teilnahme von Minderjährigen (unter 18 Jahren) erfordert eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Die Teilnahme erfolgt durch Beantwortung der Gewinnspielfragen durch Übermittlung per E-Mail. Mehrfachteilnahmen werden nicht gewertet. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, im Falle des Gewinnes seine Adresse mitzuteilen, damit der Gewinn zugestellt werden kann. Keine Barauszahlung. Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf den Gewinn. Teilnahmeschluss ist der 31.07.2014.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Gesund und erfrischend: Frozen Quark

Seit ein paar Jahren boomt der Frozen Yogurt Trend. Dass man diesen auch ganz einfach selber machen kann, habe ich Anfang letzten Monats bereits hier gezeigt. Aber warum muss es eigentlich immer Joghurt sein? Geht das nicht auch mit Quark? Ja, das geht tatsächlich! Frozen Quark nennt sich das Ganze und lässt sich problemlos selber herstellen.


Die Eisvariante mit Quark funktioniert im Endeffekt genau wie beim Joghurt. Eine Eismaschine ist von Vorteil, aber kein Muss. Für eine Portion braucht ihr:
250 g Magerquark
1 Eiweiß
25 g Zucker (+/- nach Geschmack)
So geht's: Wer eine Eismaschine hat, sollte diese ca. 24 Stunden vorher ins Eisfach packen. Dann kann es auch schon losgehen. Das Eiweiß wird zunächst schön fest geschlagen. In einer anderen Schüssel vermengt ihr nun Quark und Zucker (den ihr nach Belieben reduzieren oder erhöhen könnt) und schlagt das Ganze schön cremig. Anschließend wird der Eischnee vorsichtig untergehoben, sodass eine cremige, lockere Masse entsteht. Dann kann das Ganze in die Eismaschine oder eben ins Gefrierfach. Bei letzterer Variante müsst ihr immer Mal wieder umrühren, bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist. (Das kann ein paar Stunden dauern.) Wer eine Eismaschine besitzt, geht nach Anleitung vor, bis auch hier die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss den Frozen Quark in eine Schüssel geben, mit Toppings und Soße pimpen und genießen!


Überraschenderweise schmeckt der Frozen Quark ähnlich dem Frozen Yogurt. Puren Quark mit Früchten esse ich in der Regel nicht, da er mir zu eigen ist. In der Eisvariante konnte er mich aber voll und ganz überzeugen. Ein weiterer Vorteil: Der Quark sättigt mehr als Joghurt und ist reich an Eiweiß! Was spricht also jetzt noch dagegen? Auf in die Küche und ran an den Quark! ;)