Freitag, 29. November 2013

Video: Gastrolux Pfannentest

Diesmal gibt es ein Video zu der Gastrolux-Pfanne, die ich testen durfte. Im Video könnt ihr die Gastrolux-Pfanne im Einsatz sehen. Gekocht wurden Nudeln mit Champignons, gekochter Schinken und Zwiebeln in einer Sahnesoße. Das Zubereiten ging wie immer schnell und einfach. Dank guter Wärmeverteilung war die Soße im Nu fertig und das Essen zubereitet.


Am Anfang des Videos sieht man sehr gut, wie die Pfanne sich erhitzt hat und wie die Wärme sich verteilt. Soßen sind mit dieser Pfanne generell praktisch und schnell zubereitet. Selbst die Nudeln, die nach dem Kochen etwas abgekühlt waren, waren im Nu wieder warm. Die Zwiebeln ließen sich gut anbraten ohne gleich zu verbennen.

Immer wieder überzeugend finden wir auch die Größe der Pfanne. Bei den meisten Pfannen stoßen wir schnell an die Grenzen.. Bei 5 Personen und einem guten Hunger ist die Pfanne schnell überfüllt und das Umrühren macht keinen Spaß mehr. Jedes Mal läuft man Gefahr, dass etwas überschwappt oder rausfliegt. Die Gastrolux-Pfanne, mit einem Durchmesser von 32 cm, verhindert dies gekonnt und macht auch bei größeren Mengen eine gute Figur.


Donnerstag, 28. November 2013

Ein Stückchen Sommer: Die Erdbeer-Einkaufstasche

Der Sommer ist schon längst vorbei.. Bei den kalten Temperaturen, den eisigen Wundböen und dunklen Tagen erinnert man sich nur wage an die schöne, sommerliche Zeit voller Wärme, Sonne und Leichtigkeit. Aber warum sollte man sich ein Stückchen davon nicht zurückholen? Deswegen rebelliere ganz einfach und stelle euch eine Einkaufstasche in Form einer Erdbeere vor.


Diese kleine Erdbeere sieht nicht nur schön aus, sie ist auch praktisch: Man kann sie auseinander falten und erhält eine kleine Einkaufstasche! Ausgefaltet ist die Tasche ca. 50 cm x 35 cm groß. Es gibt sie in verschiedenen Farben (z.b.: Rot oder Schwarz).


Aufgrund ihrer kleinen Größe passt sie in jede Tasche oder lässt sich auch als etwas dickerer Schlüsselanhänger mitnehmen. Wenn sie dann gebraucht wird, kann man sie innerhalb kürzester Zeit umfunktionieren oder eben nach Gebrauch wieder zusammenquetschen. Mit einem Zipper hält sich die Erdbeere zusammen.


Die Einkaufstasche besteht aus Nylon. Sie ist bereits für ein paar Euro online erhältlich. Für kleine und leichte Einkäufe ist diese Tasche sehr praktisch. Schwerere Sachen sollte man dann aber doch in einem Jutebeutel oder einer Tasche transportieren. Dennoch: Ein süßer, kleiner Hingucker. Auch im Winter! ;)


Montag, 25. November 2013

Hähnchen süß-sauer mit Gastrolux

Diesmal gab es bei uns Hühnchen süß-sauer. Die Gastroluxpfanne war mal wieder dabei und wurde diesmal auch im Bereich Soße und Gemüse auf Herz und Nieren geprüft. Das Feedback zum Test und das fixe Rezept für das Gericht gibt es hier.


Für 5 Personen braucht ihr:

ca. 250 g Reis
2 Packungen Chicken Nuggets
2 mittlere Paprika
1 mittelgroße Dose Ananas
1 Flasche Hela Gewürz Sauce Asia süß-sauer (davon nehmt ihr, wieviel ihr haben wollt)


Zu Anfang wird der Reis gekocht. Der kann dann schön kochen, während das Gemüse geschnitten und das Fleisch gebraten wird. Anschließend werden die Chicken Nuggets in etwas Öl goldbraun angebraten. Das geht mit der Gastroluxpfanne recht fix und schnell. Dann die Chicken Nuggets beiseitestellen. Man kann die Chicken Nuggets auch nachher in die Soße geben, aber dann werden sie weich und matschig. Besser ist es, wenn man sie separat serviert. 


Nachdem die Nuggets fertig gebraten sind, kommt das Gemüse in die Pfanne. Wir haben uns für eine Kombination aus Paprika und Ananas entschieden, man kann aber auch gut anderes Gemüse wie Reis, Sprossen etc. nehmen. Das Ganze wird kurz angebraten, sodass das Gemüse noch knackig bleibt.


Nun kommt die Soße hinzu. Die kann man pur hinzugeben und erhitzen oder mit Wasser verdünnen, um den Geschmack etwas zu reduzieren und die Soße ergiebiger zu machen.


Fertig ist das Gericht. Einfach und schnell zubereitet.


Feedback zur Pfanne
Auch in diesem Fall hat uns die Gastroluxpfanne nicht enttäuscht. Das Fleisch ließ sich gut und gleichmäßig anbraten. Besonders bei der Soße war die Pfanne sehr praktisch. Aufgrund der Höhe und dem Durchmesser lässt sich eine gute Menge zubereiten ohne dass gleich alles überschwappt. Die Hitze verteilt sich gut, sodass die Soße zügig erwärmt und fertig ist. Auch das Gemüse ging einfach über die Bühne. Alles in allem ist die Pfanne bisher ein echter Allrounder.

Sonntag, 24. November 2013

Ritter Sport: Karamell + Keks und Vanille-Mousse

Neues von Ritter Sport! Zum Ende des Jahres will es das Unternehmen noch einmal wissen und schickt 2 neue Sorten in die Regale der Supermärkte. Karamell + Keks und Vanille-Mousse heißen die zwei quadratischen Schokosorten. Ich habe die zwei Sorten testen dürfen und auf Herz und Nieren geprüft. Und damit ihr wisst, was drin ist, habe ich die Schokolade kurzerhand auseinander genommen. ;)


Karamell + Keks


Neu für alle Keks- und Karamellfreunde: Umhüllt von Vollmilchschokolade befindet sich in der neuen Sorte eine Kombination aus Karamellstückchen und Keks. Diese Tafel hat es in sich, denn es gibt sie nur als 250 g Tafel. Das bedeutet lange Naschfreude für den Einzelnen oder geteilter Schokoladengenuss mit Freunden. Und da die Tafel vielleicht nicht direkt weggeht, gibt es praktischerweise einen Wiederverschlussaufkleber. 100 g dieser Sorte enthalten 596,00 kcal.

Zutaten: Zucker, pflanzliches Fett, Karamellpulver (15%) (Süßmolkenpulver, Butter, Maltodextrin, Zucker, Magermilchpulver), Kakaomasse, Sahnepulver, Kakaobutter, Weizenmehl, Milchzucker, Magermilchpulver, Kandisfarinzucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Butterreinfett, Reismehl, Emulgator: Lecithine (Soja), natürliches Aroma, Salz, Zimt, Traubenzucker, pflanzliches Öl, Gerstenmalzmehl, Weizenmalzmehl


Geruch & Aussehen
Die XXL-Tafel hat einen dunkleren Farbton als die Vanille-Mousse-Sorte und riecht schokoladig, aber auch sehr süßlich. Aufgrund der Größe und Keksfüllung muss man fürs Brechen etwas mehr Kraft aufwenden, als für die herkömmlichen 100 g Tafeln. Außerdem kann man nicht immer sauber brechen, das liegt wahrscheinlich an der Kekscreme. Gut verpackt von robuster Schokolade, befindet sich innerhalb eine feste, knusprige Creme, die eine Kombination aus Keks und Karamell beinhaltet. Beim genaueren Hinsehen kann man in der beigefarbenen Füllung kleine Karamellstückchen ausmachen.

Geschmack
Weiche Schokolade und crunchiges Innenleben, so kann man das Kauerlebnis beschreiben. Diese Sorte ist sehr süß. Man schmeckt Schokolade und Keks. Das Karamell macht sich vor allem durch die Süße bemerkbar. Meiner Mutter, einer bekennenden Karamellliebhaberin, hat diese Sorte super geschmeckt. Ich fand sie gut, aber auf Dauer sehr süß. Der knusprige Aspekt hat mir sehr gut gefallen, aber viel kann man davon aber auf einmal nicht essen. Andere Mittester würden diese Sorte auch ins obere Mittelfeld einordnen.

Wer Schokolade mit knusprigem Charakter nicht mag, wird an dieser Schokolade nicht viel Freude haben. Auch Fans von herber Schokolade sollten nicht viel Gefallen finden. Allen Karamellfans und Freunden sehr süßlicher Schokoladen kann man diese Sorte wirklich ans Herz bzw. auf die Hüften legen! ;)


Vanille-Mousse


Erinnert ihr euch an die Sorte Kakao-Mousse, die ich bereits vorgestellt hatte? Hier kommt das Gegenstück zur Schokoladenvariante: Vanille-Mousse! Auch hier wurden die Stücke für einen besseren Genuss vergrößert. Die 9 Stücke sind ca. 3x3 cm groß. Umhüllt von Milchschokolade befindet sich im Inneren eine großzügige Kammer mit Vanille-Mousse. Die Mousse besteht aus natürlicher Vanille und frischer Sahne. 100 g enthalten 584,00 kcal.

Zutaten: Zucker, pflanzliches Fett, Kakaobutter, Milchzucker, Kakaomasse, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Butterreinfett, Sahnepulver, Emulgator: Lecithine (Soja), natürliches Bourbon Vanille Aroma, natürliches Aroma, extrahierte Vanilleschote (gemahlen), Karottenextrakt


Ritter Sport bringt die Sorte Vanille Mousse als Sorte des Jahres heraus. Das stellt natürlich gewisse Erwartungen an die Schokolade ...

Aussehen & Geruch

Der erste Eindruck ist wie gewohnt gut. Ausgepackt wirkt die Schokolade hochwertig und robust. Die großen Stücke lassen sich gut von Hand brechen, beim Schneiden brechen sie allerdings teilweise auseinander. Beim Testen ließen sich die Komponenten dabei gut voneinander trennen, sodass man perfekt erkennen kann, was sich im Inneren befindet. Wie auf den Fotos zu sehen, wurde am Vanilleinhalt nicht gespart. Die Schokoladenummantelung ist im Verhältnis sehr dünn, sie hält die Schokoladentafel eigentlich nur zusammen. Der Fokus wurde hier also definitiv auf die Füllung gelegt! Riechen kann man den Vanilleakzent aber nicht.


Anders als der Name vielleicht vermuten lässt, ist die Mousse nicht luftig-weich. Die Mousse ist relativ fest, aber weicher, als die Schokolade. Man kann es als ganzes Stück heraus nehmen.

Geschmack
Geschmacklich kann diese Sorte überzeugen. Wer Vanille liebt, wird hier voll auf seine Kosten kommen! Die Tafel schmeckt intensiv nach Vanillecreme mit einer etwas zurückhaltenderen Schokoladennote. Zusammen ergibt das eine gelungene Kombination. Uns hat diese Sorte sehr gut geschmeckt und auch alle anderen Tester (Freunde, Familie, Arbeitskollegen) haben diese Sorte sehr gut angenommen. Negatives Feedback kam es hier bisher nicht! (Und das will schon etwas heißen). Platz 1 belegt diese Sorte bei mir persönlich dennoch nicht. Dennoch: Sehr zu empfehlen!


Zusammenfassung

Karamell + Keks: Sehr, sehr süßlich(!), knusprige Innenfüllung, weiche Vollmilchschokolade. Für Fans von sehr süßer Schokolade oder Karamell. Weniger passend für Leute mit herber Vorliebe oder Abneigung gegen crunchige Schokolade. Gibt es nur in 250 g Packung, aber mit Wiederverschluss.

Vanille-Mousse: Dünne Schokoladenschicht, viel Vanillegeschmack, weich. Besonders für Liebhaber von Vanille und auch sonst fast jedermann. Extragroße Stücke für besseren Geschmack.

Beide Sorten kann man empfehlen, allerdings teils abhängig von der persönlichen Vorliebe! Die beiden Sorten haben die gewohnte Ritter Sport Qualität und sind ab Dezember im Handel erhältlich!

________________________________________________________________________________
Ihr seid neugierig geworden und wollt die neuen Sorten probieren? Mit ein wenig Geduld und ein bisschen Glück kommt ihr in den Genuss der beiden Tafeln! Denn am 8. und 24. Dezember öffnen sich bei mir 2 Adventstürchen und vielleicht, aber nur vielleicht gibt es die Schokolade dann zu gewinnen! Also schnell meinen Blog in die Leseleiste ziehen und am 8. bzw. 24. Dezember vorbeischauen! ;)

Freitag, 22. November 2013

Neues von der Gastroluxpfanne: Paniertes

Die Gastroluxpfanne, von der ich hier berichtet hatte, wird von uns immer noch mit Begeisterung benutzt. Neulich wollten wir ausprobieren, wie die Pfanne mit Paniertem umgeht. Oft bleibt die Panade nämlich an der Pfanne kleben und schon ist die Optik ruiniert.


Also ging es für die Schnitzel ab ins Mehl, Ei und Paniermehl und anschließend mit etwas Öl in die Pfanne. Da die Hitze sich in der Pfanne relativ gut verteilte, wurden die Schnitzel schön gleichmäßig braun. Auch mit der Beschichtung waren wir voll zufrieden: Nichts blieb kleben oder hängen, sodass die Schnitzel am Ende heile auf den Teller kamen.


Gänzlich ohne Öl kamen wir bei den Schnitzeln allerdings nicht aus. Im Vergleich zu anderen Pfannen war die Menge an verbrauchtem Öl aber wesentlich geringer.


Die Gastroluxpfanne ist bisher eine echte Verbesserung beim Kochen. Weiteres Feedback und ein paar Rezepte folgen in den nächsten Wochen!

Donnerstag, 21. November 2013

Naturals Balsamico

Diesmal möchte ich euch eine weitere Sorte von Lorenz's Naturals Chips vorstellen. Nachdem ich bereits über die Sorten Rosmarin und Geröstete Zwiebeln berichtet hatte, kommt nun die Variante mit Balsamico Geschmack.


Wie gewohnt kommen die Naturals Chips in einer 110 g Packung daher. Angepasst an die Geschmacksrichtung, fällt das Design braun und beige aus. Naturals setzt auf natürliche Zutaten und verzichtet daher auf künstliche Aromen und Konservierungsstoffe. Trotz der versprochenen Natürlichkeit, ist die Zutatenliste relativ lang.

Zutaten:
Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Salz, Meersalz, Natürliches Aroma, Balsamicoessigpulver, Zwiebelpulver, Zucker, Essigextrakt, Hefeextraktpulver, Süßmolkenpulver.

Wünschenswert wäre beim Aspekt Natürliche Zutaten so etwas wie: Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Salz, Balsamicoessigpulver, Zwiebelpulver


Die Chips haben eine gute Größe und sind goldbraun gebacken. Sie riechen schon beim Auspacken etwas säuerlich und schmecken auch so. Anfangs ist der säuerliche Geschmack etwas dominanter, hat man sich einmal daran gewöhnt, entwickelt sich eine relativ angenehme, säuerliche Nebennote. Mich hat diese Sorte irgendwie an Pombären erinnert. Ich meine, als Kind eine ähnliche Sorte gegessen zu haben.


Optisch sind die Chips sehr ansprechend, geschmacklich werden sie wohl nicht jedem zusagen. Aus unserem 5 Personenhaushalt haben 3 Personen diese Sorte mehr oder weniger abgelehnt, 2 empfanden sie als gut. Ich persönlich finde es gut, dass es Chips gibt, die sich in der Geschmacksrichtung von herkömmlichen Sorten wie Paprika, Käse oder Peperoni abheben. Allerdings wird auch dies nicht meine Lieblingssorte. Naturals Balsamico ist schon sehr speziell und nicht jedermanns Sache. Sie sind eine interessante Abwechslung zu anderen Sorten, aber aufgrund der Säure eben auch sehr dominant.


Fazit
Naturals Balsamico heben sich, wie auch die anderen Sorten der Marke, von herkömmlichen Geschmacksrichtungen ab. Aufgrund des säuerlichen Geschmacks sind sie aber auch sehr speziell und werden nicht jedem zusagen. Liebhabern von Säuerlichem wie Balcamico oder Essig, kann man die Chips gut empfehlen. Andere werden hier auf Risiko kaufen. Persönlich empfand ich diese Sorte als gut bis befriedigend, aber die Schwestersorten Rosmarin oder Meersalz & Pfeffer wird sie definitiv nicht vom Thron stoßen! Alles in allem eine kreative Sorte, aber eben nicht für jedermann.


Ein herzlicher Dank geht an Empfehlerin.de, die diesen Test ermöglicht haben! Den Blog zum Test findet ihr hier.

Adventskalender 2013

Der Dezember rückt immer näher und damit naht auch Weihnachten!

Was darf da natürlich nicht fehlen? Genau! Ein Adventskalender! :)
Deswegen gibt es ab dem 1. Dezember von ein paar netten Bloggern und mir
einen virtuellen Adventskalender. Jeden Tag könnt ihr an einem tollen
Gewinnspiel teilnehmen und diverse interessante Preise abräumen und entdecken.

Am 24. Dezember gibt es sogar mehrere Gewinnspiele! Reinschauen lohnt sich also.
Was es zu gewinnen gibt, erfahrt ihr aber erst am Tag selbst und beim jeweiligen
Blogger. Einfach auf das jeweilige Türchen klicken und vorbeischauen. Jedes
Gewinnspiel läuft genau eine Woche. Also schaut vorbei! :)






24. Dezember - Blogger
katjasbuntewelt.blogspot.de, blickwert.blogspot.de, chris-tas-blog.de