Sonntag, 29. September 2013

Bandyshirt - The T-Shirt Factory

Vor Kurzem bin ich dank einer Aktion auf Bandyshirt gestoßen. Bandyshirt ist ein Onlineshop, bei dem ihr diverse Textilsachen gestalten und drucken lassen könnt. Ob T-Shirt, Pullover, Jacke, Tasche, Mütze oder Geschenkartikel. Der Kunde hat eine große Auswahl an bedruckbaren Medien und kann dafür eines der vorhandenen eigenen Motive nutzen.


Preislich variieren die Produkte natürlich. Abhängig ist das vom Produkt, der Motivgröße und -anzahl, sowie des Druckverfahrens. Für Letzteres gibt es im Spezialfall extra eine Druckanfrage mit Formular. Dort könnt ihr alle wichtigen Daten wie Stückzahl, Farbe usw. angeben, sodass eine Beratung für euch abgegeben werden kann. (Verfahren wie Siebdruck lohnen sich beispielsweise erst ab höherer Stückzahl. Meistens wird daher digital gedruckt.) Allgemein betrachten, liegen die Preise aber im Normalbereich.

Als Bezahlmöglichkeiten stehen euch folgende Varianten zur Verfügung:
Rechnung, Lastschrift, Sofortüberweisung, Paypal, Vorkasse
Innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten 3,95 €, ab 50 € Warenwert entfallen sie ganz.


Dann kann es eigentlich auch schon losgehen. Mithilfe eines Gestaltungstools könnt ihr euch eines der Produkte aussuchen und mit dem Gestalten starten. Bandyshirt bietet euch diverse Motive und Schriften dazu an. Ihr könnt aber auch eigene Motive hochladen und diese nutzen. Praktisch ist auch, dass sich Motive und Texte spiegeln, drehen und skalieren lassen. So könnt ihr noch individueller und kreativer arbeiten! Wenn euch die Vorderseite nicht ausreicht, lässt sich zusätzlich auch die Rückseite bedrucken. Immer im Blick: Der aktuelle Preis des Produktes! Ihr wisst also immer, woran ihr seid!


Ich habe mich bei meiner Bestellung für das Shirt Stella Kisses in Vintage Black entschieden. Unten auf der Vorderseite prangt eine Krähe mit einer Taschenuhr. Auf der Rückseite ist dieses Motiv ebenfalls aufgegriffen. Dort sitzt sie verkleinert auf der rechten Schulter. Ich fand die Idee ganz nett, das Motiv wie ein Tattoo auf der Schulter zu tragen. Die meisten T-Shirts sind einseitig, da ist so etwas natürlich etwas interessanter.


Natürlich war ich gespannt auf den Druck. Auf dem Monitor sieht meistens noch alles gut aus.. beim Druck kommt es dann nicht selten zur bösen Überraschung. In diesem Fall war ich positiv gestimmt. Das T-Shirt hat eine gute Qualität und eine sehr schöne Farbe. Das Motiv passt perfekt zum dunklen Textilstück. Die Krähe, die ebenfalls dunkel ist, scheint sich teils im Stoff zu verstecken. Das glänzende, grün-petrole Federkleid und die markanten gelben Augen, sind ein guter Kontrast dazu. Dass der Druck glänzt, wird wohl nicht jedem zusagen. In meinem Fall passt es aber gut zum gewählten Motiv.


Aber natürlich muss ein T-Shirt auch gut aussehen, wenn es getragen wird. Leider war ich an dieser Stelle etwas enttäuscht, aber das ist wohl mein eigener Fehler. Das T-Shirt Stella Kisses sah beim Gestalten echt gut aus.. Getragen sieht es aber ein wenig aus wie ein Sack.. Dass finde ich persönlich etwas ärgerlich, daraus lerne ich aber, dass ich zukünftig einen anderen Schnitt wählen werde. Auf dem Foto habe ich mir natürlich Mühe gegeben, gut auszusehen.. Deswegen sieht man es dort nicht allzu gut.


Fazit
Fertig gestaltet liegt das T-Shirt bei 24,85 € (ohne Versandkosten). Das finde ich persönlich jetzt nicht super günstig, aber für ein individuelles, beidseitig bedrucktes T-Shirt noch ok. Bis auf den Schnitt des Oberteils war ich sehr zufrieden und kann Bandyshirt empfehlen. Persönlich mag ich am liebsten die Farbgebung des Krähe-Gefieders. Das ist beim Druck besonders gut gelungen. Nicht jeder wird den Glanz des Drucks mögen, hier passt es aber gut.

Das Gestalten und Aussuchen geht zügig und einfach. Der Versand ist preislich vollkommen vertretbar, das Paket kommt schnell und gut verpackt an. Die Qualität des Drucks macht einen guten Eindruck. Falls es nach ein paar Waschgängen anders sein sollte, werde ich dies hier nachtragen.

P.s.: Ich danke Bandyshirt für die tolle Aktion und das T-Shirt! :)


Samstag, 21. September 2013

NEU: Ritter Sport - Edel-Bitter mit 73 % Kakao

Fans der Edel-Bitter-Schokoladen aufgepasst! Seit Kurzem gibt es von Ritter Sport eine neue Sorte mit hohem Kakao Anteil! Die neue Edel-Bitter mit 73 % Kakao hat sich zu den anderen Sorten dazugesellt.


Quadratisch. Praktisch. Gut. Die 100 g Schokolade von Ritter Sport ist mit einem dunklen Design optisch recht unauffällig. Dennoch spiegelt die Verpackung genau das wieder, was man im Inneren findet: Eine ziemlich dunkle Schokolade. Bisher gab es nur die Halbbittervariante mit 50 % Kakao. Die neue Sorte punktet mit einem noch höheren Kakao-Anteil und ist daher nichts für all jene, die es eher süßer mögen.


Da man von herberer Schokolade meist etwas weniger isst, wurde auch die Aufteilung der Tafel verändert. Mit 36 extra feinen Stücken kann man das Verkosten besser genießen. So zumindest die Idee. Die finde ich an sich klasse, doch in der Praxis zeigt sich, dass sich die Schokolade aufgrund der zusätzlichen Aufteilung etwas schlechter brechen lässt als die herkömmliche Variante. Daher ist diese Neuerung für mich nicht gerade überzeugend.

Geschmacklich ist die Schokolade natürlich noch etwas herber als die Halbbitterschwester, aber dennoch noch genießbar und sehr lecker. Von allen Schokoladen mit hohem Kakaoanteil hat mir diese am Besten geschmeckt. Denn obwohl hier die gewohnte Süße fehlt, behält die dunkle Sorte ihren Schokoladencharakter. Viele andere Marken verlieren sich dagegen schnell in Bitterkeit und Herbe.. Nicht so die Edel-Bitter von Ritter Sport.


Zutaten: Kakaomasse (Edelkakao 40%), Zucker, Kakaobutter, Butterreinfett, natürliche Vanille

Nährwerte (100 g):
Brennwert 2345 kJ
Kalorien 560 kcal
Protein 7 g
Kohlenhydrate 30 g
Fett 47 g
Ballaststoffe 0 g
Broteinheiten 2,5


Fazit
Mich konnte die neue, herbe Sorte mit 73 % Kakao überzeugen. Trotz des bitteren Geschmacks ist die Schokolade sehr lecker und schmeckt auch noch nach Schokolade und nicht gleich nach einer Kakao-Bohne. Die neue Aufteilung in kleinere Stücke hätte man sich allerdings sparen können, denn dadurch lässt die 100 g Tafel sich wesentlich schlechter brechen.. Ich bevorzuge da die gewohnte Größe. Alle Liebhaber von süßer Schokolade werden bei dieser Sorte enttäuscht sein, weil sie eben genau das Gegenteil von Vollmilchschokolade und Co ist. Dafür kann sie herbe Fans mehr als zufrieden stellen!

Mittwoch, 18. September 2013

NEU: Leibniz Choco Caramel

Heute kam ein kleines Päckchen mit süßem Inhalt bei mir an. Dank Katja's bunte Welt bekam ich die neuen Leibniz Choco Caramel zum Testen zugesandt. Ich habe mich natürlich super gefreut - mein Freund auch, deswegen sind die Kekse jetzt bereits weg..


Die Leibniz Kekse mit Schoko- und Karamellüberzug kommen in einer 135 g Packung daher. Eine Packung enthält damit 9 Kekse, in der typischen Butterkeksgröße. Rein äußerlich unterscheidet die Karamellvariante sich nicht von dem Schokoprodukt, allein die Verpackung verrät, was sich zwischen Keks und Schokolade verbirgt.


Wie von Bahlsen gewohnt ist der Keks schön knackig und frisch. Die Milchschokolade ist sehr lecker und passt gut zum festen Buttergepäck. Ganz fein und beim Abbeißen kaum zu sehen, befinden sich dazwischen eine Schicht Karamell. Man erblickt sie nur, wenn man die Schokolade vom Rand trennt. Beim Abbeißen drückt man die Schokolade nach unten und das Karamell bleibt weitgehend verborgen. Auch geschmacklich merkt man, dass am Karamell gegeizt wurde. Der Keks schmeckt nicht schlecht, ganz im Gegenteil.. Aber wenn ein Produkt neu auf den Markt kommt und es ein ähnliches bereits gibt, dann sollte der Unterschied zwischen diesen Produkten schon etwas größer sein.

Der Karamell-Schoko-Keks schmeckt gut und leicht süß, es hätte aber ruhig ein wenig mehr Karamell im Keks sein können. Mich erinnert diese Kekssorte sehr an PickUp Choco & Caramel (zum Testbericht) und ich wage zu sagen, dass es fast keinen Unterschied macht, für welche Kekssorte man sich entscheidet. Daher finde ich Leibniz Choco Caramel nicht wirklich überraschend neu oder innovativ. Auch zum Schwesterprodukt Leibniz Choco, ist im Endeffekt nur ein geringer Unterschied im Geschmack, die Karamellversion ist eben nur etwas süßer.


Allgemeine Angaben zu den Leibniz Choco Caramel (laut Hersteller):

_135 g Inhalt
_Verwendung von UTZ-zertifiziertem Kakao aus nachhaltigem Anbau
_Ohne Konservierungsstoffen, Farbstoffen, gehärteten Fetten
_Mit Weizenmehl aus kontrolliertem Vertragsanbau

Nährwertangaben zu den Leibniz Choco Caramel (bezogen auf zwei Kekse / laut Hersteller):
149 kcal
2,0 g Eiweiß
18 g Kohlenhydrate (davon 13 g Zucker)
7,4 g Fett (davon 4,5 g gesättigte Fettsäuren)
0,6 g Ballaststoffe
0,08 g Natrium


Fazit
Leibniz Choco Caramel überzeugt mit bekannter Bahlsen Qualität. Geschmacklich ist der Keks sehr lecker, leicht süß (nicht zu süß!) und schön knackig. Leider würde ich mir für das Produkt mehr Karamell wünschen, an sich schmeckt der Keks nämlich nicht viel anders als Leibniz Choco oder PickUp Choco Caramel. Natürlich richtet sich die Zufriedenheit über den Karamellanteil nach dem persönlichen Geschmack, dennoch denke ich, dass man bei dieser Variante mehr Karamell verwenden könnte, damit sich das Produkt von seinen Mitstreitern besser abheben und überzeugen kann. Für alle, die es weniger karamellig mögen, ist der Keks perfekt.

Montag, 16. September 2013

NEU: Treaclemoon Körpermilch & -butter

Seit Anfang des Monats ist es soweit: treaclemoon bringt vier weitere, tolle Produkte auf den Markt! Diesmal gibt es Körpermilch und Körperbutter für die Hautpflege nach dem Duschen. Wieder dabei sind die drei Duftrichtungen Himbeere, Kokos und Ingwer!


treaclemoon
Die Marke treaclemoon wird wohl den meisten bekannt sein. Für alle, die sie nicht kennen, gibt es hier ein paar Informationen zu der Marke.


Die Marke treaclemoon kommt ursprünglich aus England. Dort wurde sie 2007 eingeführt. Der Name setzt sich treacle und moon zusammen. treacle bedeutet Sirup und soll die samtigen, luxuriösen Texturen und die süßen, unwiderstehlichen Düfte der Marke beschreiben. Moon, also Mond, steht für „die weit entfernten, glücklichen und sorgenfreien Welten, in die die Marke jeden Tag entführen möchte.“

Viele neue Düfte werden mithilfe der Fangemeinde kreiert und gefunden. Die Marke legt daher großen Wert auf die Meinung und Ideen seiner Kunden. Auf dem deutschen Markt gibt es bereits 4 Duschcremes: one ginger morning 500 ml/60 ml, my coconut island 500 ml, the raspberry kiss 500 ml und als Limited Edition her mango thoughts 500 ml/60 ml.

Die Duschcremes sind in Deutschland bei dm, Müller und Budni erhältlich. In Österreich kann man die Duschcremes bei BIPA, dm und Müller kaufen. Körpermilch & Körperbutter sind aktuell bei dm in Deutschland erhältlich.

treaclemoon verzichtet außerdem auf Tierversuche und tierische Inhaltsstoffe und ist damit für Veganer geeignet. Aber auch soziales Engagement ist treaclemoon sehr wichtig, daher wird in Deutschland die Arbeit des Clemens-Maria-Kinderheims durch regelmäßige Spenden von treaclemoon und Vendoleo Handelshaus GmbH unterstützt.

Die neuen Produkte


Seit dem 5. September gibt es die drei Duftrichtungen „one ginger morning“, „my coconut island“ und „the raspberrykiss“ auch als Körpermilch für normale bis trockene Haut. „One ginger morning“ gibt es ebenfalls als Körperbutter. Alle Produkte sind frei von Parabenen und Silikonen, dermatologisch getestet und vegan.

Der Preis für die 500 ml Flasche Körpermilch beträgt ca. 5,95 €, die 250 ml Körperbutter kostet etwa 4,95 €. Zusätzlich gibt es die Körpermilch als 60 ml Probiergröße für ca. 0,95 €.

the raspberry kiss - Körpermilch


Als erstes Produkt möchte ich euch die „liebesgeflüster körpermilch“ the raspberry kiss vorstellen. Die Körpermilch gibt es, wie die anderen Körpermilchdüfte der Marke auch, als 500 ml Pumpspender und zusätzlich als Probiergröße mit 60 ml. Damit erinnert sie mich auf den ersten Blick an die Seife those lemonade days, die ich dieses Jahr aus England mitgebracht habe. Nützlich ist diese Lösung aber alle mal: Man platziert den Spender praktisch im Bad und pumpt sich die gewünschte Menge mit einer einfachen Bewegung heraus. Der Spender hat außerdem eine
Verrieglung, sodass auch beim Transport nichts passieren kann.

Farblich ist die Körpermilch in einem zarten Rosa gehalten und relativ flüssig. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen und zieht relativ zügig ein. Der Duft nach Himbeere ist schon sehr präsent. Er ist außerdem sehr süßlich, passt aber gut zum Eigenduft der Haut und verleiht ihr damit einen zarten, lieblichen Touch. Mir hat der Duft gut gefallen, weil die Süße der Himbeere-Körpermilch sich gut anpasst und nicht zu dominant wirkt. Der Duft ist sehr feminin und wird daher nicht jedem zusagen.


my coconut island - Körpermilch


Die „inselzauber körpermilch“ my coconut island gibt es nur im 500 ml Spender. Die weiße Creme hat die gleichen Eigenschaften wie das Schwesterprodukt, duftet aber stattdessen nach Kokos. Der Duft ist ebenfalls sehr intensiv, riecht aber ganz angenehm, wenn er auf der Haut aufgetragen wurde. Ich persönlich mag Kokos leider nicht, daher darf sich nun eine gute Freundin über die Körpermilch freuen. Mein halbwegs neutrales Urteil sagt aber: Für eine Kokos-Körpermilch riecht die von treaclemoon ganz gut und erinnert ein bisschen an Urlaub.


one ginger morning - Körpermilch 


Ich schwärme ja bereits seit der one ginger morning Duschcreme von diesem Duft.. Die „wachkitzel körpermilch“ mit dem frischen, belebenden Ingwerakzent kam da gerade recht. Die Körpermilch kommt zum einem in 500 ml und 60 ml daher und ist daher ideal für zu Hause und unterwegs. Der Duft ist genauso überzeugend wie der, der Duschcreme und ist dank des herben Touchs auch für Männer geeignet. Wer zitronig-frische Haut haben will, ist mit diesem Produkt bestens bedient.

Die grünliche Creme zieht schnell ein und wirkt auch über Stunden hinweg. Nach dem Duschen ist sie sehr angenehm und erfrischend zitronig.


one ginger morning - Körperbutter


Neben der Körpermilch gibt es one ginger morning auch als Körperbutter. Die Ingwerkörperbutter wurde in einem 250 ml Tiegel verpackt und lässt sich problemlos auf- und zudrehen. Diese Variante duftet genauso toll wie die Körpermilch, ist aber nicht so flüssig, sondern wesentlich fester in ihrer Konsistenz. Die grüne Creme ist zwar etwas fester als die Milch, aber nicht so hart wie die Butter, die man sich sonst aufs Brot schmiert. Am besten beschreibt sich die Konsistenz wie eine Mischung aus Butter und Margarine.

Auch bei der Handhabung und pflege steht die Butter der Milch in nichts nach. Ich persönlich empfinde das Verteilen der Creme sogar noch als wesentlich angenehmer, weil man die festere Variante besser kontrollieren und zielgerechter verteilen kann. Zudem läuft die Körperbutter nicht so schnell runter, wie die Körpermilch. Man kann sich also mehr Zeit beim Einreiben lassen, wenn man es drauf anlegen würde. Den genauen Unterschied der beiden Produkten, lest ihr aber weiter unten mit passendem Bildmaterial.


Der Unterschied zwischen Milch und Butter

In Bezug auf die Duft- und Pflegeeigenschaften unterscheiden sich Körpermilch und -butter nicht wirklich. Der Unterschied liegt bei der Konsistenz der beiden Produkte. Die Milch ist, wie der Name bereits vermuten lässt, flüssiger als die Butter. Dabei ist die Butter nicht so hart, wie der essbare Namensvetter und die Milch auch nicht so flüssig, wie die trinkbare Variante.

Vergleicht man beide Produkte, merkt man, dass sie beide gleich gut einziehen, duften und pflegen. Welche Variante man bevorzugt, entscheidet die persönliche Vorliebe. Ich persönlich komme besser mit der Köperbutter zurecht, da sie mir besser in der Handhabung gefällt. Die festere Konsistenz ist angenehmer und zumindest ich habe das Gefühl, die Butter besser „lenken“ zu können. Die Körpermilch schmilzt schneller, man muss daher schneller arbeiten.


Hier seht ihr alle Produkte noch einmal im Überblick. Oben links: one ginger morning Körperbutter, oben rechts: my coconut island Körpermilch, unten links: the raspberry kiss Körpermilch und unten rechts: one ginger morning Körpermilch.


Fazit
Die neuen Produkte von treaclemoon konnten mich voll überzeugen! Die Körpermilch und Körperbutter lassen sich gut verteilen, ziehen zügig ein und pflegen die Haut mit einem angenehmen, lang anhaltenden Duft. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Ob Himbeersüß, Kokosexotisch oder Ingwerzitronig. Ob die etwas flüssigere Körpermilch oder die festere Körperbutter besser ist, entscheidet letztendlich jeder für sich und nach persönlichem Geschmack. Wer von den Duschcremes begeistert war, wird von den neuen Pflegeprodukten nicht enttäuscht sein, denn sie duften genauso super wie ihre Vorgänger. Mein absoluter Favorit ist mal wieder one ginger morning, weil der zitronig-frische Duft einfach immer wieder umwerfend ist. Die Körperbutter des Duftes hat mit sogar nochmals besser gefallen, als die Milchvariante.

P.s.: Vielen Dank an treaclemoon, denen ich dieses prima Paket zu verdanken habe. Bitte mehr von euch! :)


Donnerstag, 12. September 2013

Rexona - Clear Aqua Crystal

Nachdem ich von meinem letzten Deo-Stick von Rexona, dem Maximum Protection (zum Testbericht), so begeistert war, habe ich natürlich die Augen offen gehalten und geschaut, was es an Deo-Sticks von der Marke noch so gibt. Gestoßen bin ich dabei auf das günstigere Schwesterprodukt Rexona - Clear Aqua Crystal. Dieses Deo ist auf 100 ml gerechnet wesentlich günstiger als das Maximum Protection. Da ich erstmal keinen Unterschiede sehen konnte, habe ich den Stick also mitgenommen und getestet.


Den 40 ml Stick von Unilever gibt es in fast jedem Drogerie- oder Supermarkt für ca. 1,75 €. Das Design ist modern und neutral. Der Stick ist aufgrund seiner Größe nicht nur handlich, sondern passt auch perfekt in jede Tasche und kann damit auch gut unterwegs oder zum Sport genutzt werden.

Anwendung
Die Anwendung ist einfach und schnell. Mithilfe eines Drehmechanismus dreht man die Deocreme nach oben und streicht den Stick dann jeweils 1-2 Mal unter die Achseln.

Geruch und Konsistenz
Die weiße Deo-Creme ist sehr fest und lässt sich gut und angenehm auf der Haut verteilen. Den Geruch empfinde ich als angenehm, er ist passiv, leicht frisch und mild. Ansonsten kann man keine Geruchsrichtung feststellen. Künstlich riecht der Stick zum Glück nicht. Er enthält zudem keinen Alkohol.

Das Versprechen
Das Deo habe ich mir u.a. auch gekauft, weil es angeblich keine weißen Spuren auf der Kleidung hinterlassen soll. Zudem wirbt Rexona mit 48 Stunden Schutz.



Der Praxistest
Beim Benutzen des Deos war ich leider etwas enttäuscht. Die Anwendung und der Duft sind zwar angenehm und man merkt das Deo eigentlich auch kaum, aber das war es dann auch schon. Ich gehe normalerweise so vor, dass ich erst das Deo benutze und dann das jeweilige Shirt überziehe. Dabei musste ich feststellen, dass das Deo auf der Kleidung weiße Streifen hinterließ. Die konnte ich zwar mit Wasser beseitigen, ist aber eigentlich nicht Sinn der Sache. Mittlerweile benutze ich das Deo nach dem Anziehen, damit meine T-Shirts sauber bleiben.

Auch der Schutz ist leider nur mittelmäßig. Man stinkt zwar nicht, aber nach mehreren Stunden kann man ruhig nochmal auftragen. Auch beim Sport kann das Deo nicht überzeugen und zeigt auch hier nur eine enttäuschende, mittelmäßige Leistung. Der Schutz ist nicht komplett schlecht, aber eben auch nicht herausragend gut.

Fazit
Alles in allem ist der Rexona - Clear Aqua Crystal Deostick zwar günstiger als Rexona Maximum Protection, aber definitiv nicht so gut. Der Geruch ist gut, die Anwendung angenehm und besser als beim Deospray. Es mangelt jedoch an sehr gutem und lang anhaltendem Schutz. Auch das Versprechen, keine Spuren auf der Kleidung zu hinterlassen, wird nicht eingelöst. Schade..

Mittwoch, 11. September 2013

Shopvorstellung: By-Teez

Vor ein paar Monaten bin ich in London ja auf ein T-Shirt der Marke Sure gestoßen (hier geht's zum Bericht). Begeistert wie ich war, habe ich mich zu Hause auf die Suche nach deutschen Verkäufern gemacht, die Produkte dieser Marke anbieten. Gestoßen bin ich dabei auf By-Teez, einem kleinen Shop, der nicht nur diverse Sure-Textilien vertreibt, sondern auch ein paar schicke Taschen!


Über By-Teez
Aktuell gibt es By-Teez auf eBay. Es soll aber in naher Zukunft auch einen festen Onlineshop mit diversen Motiven von Sure und Co. geben. Derzeit findet ihr im Shop einige Sure T-Shirts, trendige Taschen, Laptophüllen und iPhone-Cases. Die Produkte, die im Shop verkauft werden, sind aus 100 % fairen Produktionen aus kleinen Betrieben. 

Des Weiteren wird es auch für Ladenbesitzer und Standbesitzer eine Online-Wiederverkäufer-Großhandelsplattform geben, dabei soll sich der Großhandel ausschließlich an kleine, mittelständige Gewerbetreibende richten.

Es gibt auch einen Facebook-Auftritt, den ihr hier findet.

Über die Marke Sure
Sure ist ein Label aus Bangkok mit weltweitem Verkauf aus Thailand. Die Produktion ist ein Familienbetrieb. Die meisten Motive des Labels sind sehr stark an den Buddhismus und Hinduismus angelehnt. Diese beiden Religionen sind in der heutigen Zeit sehr gefragt, da sie positive, freie und gerechte Ideologien vertreten. Es gibt aber auch zahlreiche andere populäre Prints von Rockstars (z.B. Bob Marley oder Beatles) oder Motiven wie VW - Vespa. Man findet aber auch freie Motive, wie Tiere, Menschen usw.. Die Motive sind Illustrationen, die in fast jedem Modell als Front- und Backprint verarbeitet sind. Gerade wegen der übergroßen Prints sind die Klamotten des Labels sehr gefragt und beliebt.

Besonders ist auch das Herstellverfahren der Marke. Hierbei werden die Textilstücke zunächst zugeschnitten, dann bedruckt und anschließend genäht. Danach werden die Shirts gerollt und gebacken. Dadurch entsteht ein dauerhafter Krinkel-Effekt, der die Shirts schön figurbetont tragen lässt und ihnen einen ganz eigenen Charme gibt. Durch das Backen gibt es kein Einlaufen der Baumwolle mehr.

Dieses schöne T-Shirt von Sure habe ich im Shop entdeckt und mich sogleich in das Motiv verliebt. Das Adler-Motiv bedeckt das gesamte vordere T-Shirt und ist in verschiedenen Farben für Mann und Frau erhältlich. Ich habe mich in diesem Fall für eine grün-petrol Variante entschieden. Besonders beeindruckend sind die riesigen Schwingen und Federn, wie auch ein besonderes Highlight: Die Flügel zieren dünne, bunte Fäden, die dem Motiv nochmals einen besonderen Touch geben. Auch auf der Rückseite ist der Adler wieder aufgegriffen worden.

Auch die Qualität des Shirts und die des Druckes sind sehr gut und haben mich vollkommen überzeugt! Besonders praktisch: Man muss die T-Shirts wegen ihres Krinkel-Effekts nicht bügeln! ;)


Das zweite Motiv ist ein riesiger Tigerkopf. Man merkt, dass ich mich in die Tiermotive des Labels verguckt habe, aber ich finde die Kombination aus großflächigem Motiv und Zeichnung mehr als super. Auch dieses T-Shirt gibt es in mehreren Farben. Ich habe mich für ein Denim-Blau entschieden. An diesem T-Shirt gefällt mir der Kontrast zwischen der Stofffarbe und der schwarzen Tinte besonders gut. Das kann man im nächsten Foto sehr gut sehen:



Wie gewohnt hat auch das Tiger-Shirt einen Backprint. Beide Shirts gibt es für 14,90 € zzgl. 2,50 € Versand. Getragen sehen die beiden T-Shirts so aus:


By-Teez bietet, wie bereits erwähnt, aber auch noch Taschen an. Beim Stöbern fand ich dabei diese kleine Umhängetasche in Form eines alten Radios. Es gibt sie mit schwarzen oder silbernen drehbaren Knöpfen. Die Tasche ist ca. 28 cm lang, 9,5 cm breit und 19 cm hoch. Sie besitzt einen verstellbaren Schulterriemen und lässt sich dadurch individuell tragen. Diese Tasche ist auf jeden Fall ein Hingucker!



Die Tasche besitzt ein großes Hauptfach mit 2 kleineren Fächern. Das Innenfutter ist ein leichtes Gelb. Vorne zieren die Tasche, neben den Drehknöpfen, ein Print einer Radioanzeige und ein Netz, das aber nicht als zusätzliches Fach genutzt werden kann. Im Shop gibt es noch weitere Radiomodelle!


Fazit
Alles in allem bin ich mit meinen Produkten sehr zufrieden. Bei By-Teez findet man qualitativ hochwertige Produkte zu einem fairen Preis. Die Angebote sind definitiv echte Hingucker und keine Mainstreamartikel, wie man sie an jeder Ecke findet. Der Kontakt ist super nett, der Versand zügig und schnell. Wer außergewöhnliche Klamotten und Accessoires sucht, ist hier richtig! Schaut auf jeden Fall im Onlineshop von By-Teez vorbei!

Dienstag, 10. September 2013

Super Clean - Schmutz absorbierende Reinigungsmasse

Vor einiger Zeit bin ich auf ein, auf den ersten Blick sehr eigenartiges, Produkt gestoßen. Super Clean heißt das Teil. Hierbei handelt es sich um eine Schmutz absorbierende Reinigungsmasse, die man auf glatten Flächen wie Tastaturen oder Displays zur Reinigung einsetzen kann.


Was ist Super Clean?
In einem Satz: Super Clean ist eine Schmutz absorbierende Reinigungsmasse.

Die Masse, die aus einem weichen Gummi besteht, nimmt Staub und Schmutz von Oberflächen auf. Besonders praktisch ist dies beispielsweise bei Tastaturen, Handys oder Druckern. Die Reinigungsmasse ist umweltfreundlich und 95 % biologisch abbaubar.

Die Anwendung ist einfach: Man presst die Masse einfach auf die zu reinigende Oberfläche, dabei werden Schmutz und Staub von der Masse absorbiert. Bis zu 80 % der Keime sollen somit bei der Anwendung beseitigt werden. Auf den meisten Flächen ist sie rückstandsfrei, die Hände bleiben bei der Prozedur sauber und die Masse hat eine desinfizierende Wirkung.


Die Super Clean Reinigungsmasse erinnert mich an die Slimys von früher, die man als Kind total klasse fand. Es gab sie in kleinen Plastikdosen, sie haben gestunken, waren recht klebrig und man konnte dabei lustige Geräusche machen. Super Clean fühlt sich ähnlich an, ist aber wesentlich fester und weniger schleimig.

Der Geruch des Gummis wird teils an die Haut abgegeben. Das heißt nicht, dass die Hände dann schmutzig sind, aber schön ist der Geruch an den Händen nicht, sodass man anschließend seine Hände waschen muss.


Die Anwendung ist sehr einfach und funktioniert auf den meisten glatten und harten Oberflächen. (Stoffe, Papier oder weiche Untergründe gehören zum Beispiel nicht dazu.) Man legt oder drückt die Masse einfach auf das zu reinigende Objekt. Dabei verformt sich die Masse, sodass sie auch in Ritzen und Spalten vordringen kann, und der Schmutz wird absorbiert. Bei der Reinigung bleiben keine Rückstände zurück und es wird auch keine Feuchtigkeit abgegeben, sodass elektronische Geräte nicht kaputt gehen können. Dennoch würde ich bestimmte Geräte dabei ausgeschaltet lassen!

Auf den meisten Flächen ist die Masse rückstandsfrei (nur eben nicht auf weichen Oberflächen), die Hände bleiben bei der Anwendung sauber und die Masse hat angeblich eine desinfizierende Wirkung. Für den Test habe ich mehrere Produkte gereinigt. Das ging bei den meisten Objekten super einfach. Telefon, Handy oder Bildschirm (im ausgeschalteten Modus!) waren kein Problem. Bei der Tastatur bin ich nicht an den ganzen Schmutz in den Ritzen gekommen. Ich habe außerdem meine Kamera gereinigt. Das lief ebenfalls ganz gut, nur hatte diese teilweise weiche Teile. Da ich meine Kamera liebe, habe ich die Masse nur sehr vorsichtig angewandt und schnell festgestellt, dass sie sich auf den glatten Flächen effektiv reinigen lässt, bei den weichen Teilen aber leichte Rückstände bleiben. Hier ist also Vorsicht geboten!


Nach der Reinigung verstaut man die Masse einfach wieder in der wiederverschließbaren Tüte, damit sie nicht austrocknet. Man kann das Produkt so lange anwenden, bis es einen dunkleren Farbton annimmt.

Fazit
Alles in allem ist die Reinigungsmasse sehr einfach und effektiv anzuwenden. Man drückt sie einfach auf die Oberfläche, die man reinigen will, und schon absorbiert die Masse Schmutz und Staub. Allerdings funktioniert sie nur auf festen Oberflächen einwandfrei. Man kann sie mehrmals verwenden und auch in Ritzen und Spalten zum Einsatz bringen. Der Geruch könnte etwas frischer bzw. nicht auf die Hände übertragbar sein. Die Reinigungsmasse gibt es schon für ca. 1,30 € auf Ebay und ist preislich daher unschlagbar. Ein Alleskönner ist die Masse nicht, aber trotzdem ein kleiner Helfer für viele Situationen!